Tock Tock

von Daniel Tanson und Annick Pütz

Ein szenisches Tanzabenteuer in zwei Teilen für Kinder von 3 bis 7 Jahren.

Premiere: am 21.10.2005 im Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg
Auf Tournee 2005/06/07 (Luxemburg, Österreich)

vom 1 bis zum 4 Juni 2010
June Events - Paris

Der erste Teil ist ein Spektakel im klassischen Sinne des Wortes: die Kinder, die auf einer eigens dekorierten Tribüne sitzen, schauen dem Tanz zu und hören die begleitende Musik.
Die Tänzerin Annick Pütz bewegt sich im architektonisch vielfältigen Bühnenraum und nimmt die jungen Zuschauer mit auf eine Reise in eine farbenfrohe geometrische Welt voller Überraschungen.

Im zweiten Teil kann eine Vielzahl der Experimente, die den Kindern von der Tänzerin gezeigt wurden, von allem und jedem selbst erlebt, ja sogar wiedererlebt werden …

Zwischen Imitation und Entdeckung werden die Kinder dazu gebracht, ein Empfinden für Flächen und Volumen zu entwickeln; sie entdecken die 5 Sinne, indem sie verschiedene Materialien berühren, überwinden ihr Gewicht, um zu springen, mobilisieren ihre Kräfte, um vorwärts zu kommen, strecken ihre Arme aus, um der Leere zu trotzen, halten sich an den Händen, um das Gleichgewicht zu halten, geben Töne von sich und sehen sich die Welt von unten, von der Seite, von oben, von innen und von außen an.

Presse:
Ein intelligent gemachtes Kinderspektakel, eine kleine Perle der Theaterinszenierung. Wundervoll einfach, einfach gelungen.
(D’ Land)


Konzept & Inszenierung: Daniel Tanson
Choreografie & Tanz: Annick Pütz
Musik: Serge Tonnar
Schlagzeug: Jorsch Kass
Bühne: Architektebüro Teisen & Giesler
Bühnenbau: UNIKAT Möbeltischlerei, Norbert Brakonnier
Kostüme: Peggy Würth
Licht: Max Kohl, Karim Saoudi