ULO

Kurz-Animationsfilm von Claude Grosch und Yann Tonnar

'' I’m an unknown lying object, like so many in their beds
We know all on every subject, but nothing on the ufos in our heads ''

Kurzfilm oder Videoclip? Wenn der Titel des Songs von ZAP ZOO eine Abkürzung für „Unknown Lying Object“ (ULO) ist, dann ist der Film, der auf diesem Song basiert, ein „unbekanntes Flugobjekt“ (UFO). Nach mehr als einem Jahr Vorbereitungsarbeit, schildert „ULO“ die Reise eines kleinen orangefarbenen Männchens, das in einer turbulenten Nacht das ganze Universum und sämtliche Zustände der Materie, in permanenter Rückbildung, durchquert, um schließlich wieder an seinen Ausgangspunkt zurückzugelangen.
Auf dem Weg zu seinem Ausgangspunkt wird er von einem UFO entführt, von Gott höchstpersönlich mit einer Dampfwalze plattgedrückt, in ein Uhrenpendel verwandelt, durch eine Nudelmaschine gedreht, …
Die verwendete Technik ist eine Mischung aus „handgemachter“ Animation, basierend auf Kinderknete, und einer zweiten im Hintergrund hinzugefügten „computergemachten“ Animation.

ULO wurde für folgende Festivals ausgewählt:
Anifest 2006 (Budapest, Ungarn)
Indie Music Video Festival 2006 (USA, Kanada)
Fête de l'Animation 2006 (Esch/Alzette, Luxemburg)
Anima 2006 (Brüssel, Belgien)
Festival du Film d'Animation 2007 (Annecy, Frankreich)
Future Film Festival 2007 (Bologna, Italien)

ULO ist auf der DVD „12 short films made in Luxembourg“ erschienen (Herausgeber: Films made in Luxembourg)

Regie: Claude Grosch & Yann Tonnar
Animation: Claude Grosch
Drehbuch: Yann Tonnnar
Interpreten: ZAP ZOO
Text und Musik: Serge Tonnar