ZAP ZOO: in case of reality

“this city looks too clean for me
too clean for life
first they chased the student out of town
then they chased the whores”

CD release party 9.3.2002, Café Interview, Luxemburg

„in case of reality“ ist das Debut-Album der Luxemburger Independent Band ZAP ZOO um Songwriter Serge Tonnar. Nachdem Tonnar’s erste Band „blue screw“ sich 1995 trennte, produzierte er vor allem kollektive Werke mit anderen Musikern wie Berny Z, taboola rasa oder M.U.H. 2001 brannte es ihm aber unter den Fingernägeln und er gründete wieder eine eigene Band. ZAP ZOO zählt bis heute zu den erfolgreichsten Bands Luxemburg und überrascht immer wieder mit neuen Aufnahmen oder Live-Auftritten.

Dan Tanson, der als äußeres Ohr bei der Produktion mitwirkte, beschrieb das Album so: Das Album „in case of reality“ der neuen Luxemburger Gruppe Zap Zoo um Songwriter Serge Tonnar ist die Demoversion einer „neuen“ Emotionalität, ein bisschen wie ein Fotoalbum, das eine Kollage zahlreicher Schnappschüsse enthält, die es zu sehen und wiederzusehen gilt. Hier ein Gitarrenriff, dort eine Textpassage, die uns in unsere Jugend mit ihren Träumen zurückführen, um uns einige Augenblicke später mit einem Gefühl der Stärke in die Gegenwart zurückzuholen. Momente des puren und harten Rocks, zarte akustische Balladen und atmosphärische Kollagen reihen sich aneinander, voll von Ausdruckskraft, die durch die entwaffnende Ehrlichkeit des charismatischen Sängers, der die vielfältigsten Einflüsse in echte Perlen verwandelt, gekennzeichnet ist.

Presse:
Ein Album, das als eine der besten einheimischen Produktionen, die je aufgenommen wurden, in Erinnerung bleiben wird. Die Leitung des Projekts hatte Serge Tonnar, ein sehr bekannter und äußerst vielseitiger Musiker der luxemburgischen Kulturszene. Da er über das notwendige Material at home verfügt, feilte Serge monatelang an den Demos der Band und machte aus ihnen wahrhaftige kleine Schmuckstücke.
(La Voix)


Komposition und Texte: Serge Tonnar
Produktion: Dan Tanson & Serge Tonnar
Musiker: Serge Tonnar, Coco Faber, Jorsch Kass, Mike Tock, Laurent Hoffmann Special guest: Berny Z.